6. Yoga Online Kurs

10,00 

Die Rishikesh Reihe ist eine überlieferte, sehr alte und tausendfach erprobte Übungssequenz.
 Sie wurde „entworfen“ vom großen Yogameister Swami Sivananda, der als Arzt praktizierte, bevor er Yogi wurde. Die wiederum verdankt ihren Namen ganz schlicht den Ort im Norden Indiens, in dem Swamiji (Kosename für den Swami) damals lebte und wo er diese effektive Art, Yoga zu üben, populär machte. Hinter der festgelegten Abfolge der Übungen steckt natürlich ein Sinn. Jede Stellung vervollständigt oder verstärkt die Wirkung der vorhergehenden, sie bereitet auf die nächste vor oder ist eine ausgleichende Gegenstellung. „Üben mit System“ nennt man das.

Kategorie:

Beschreibung

Übersicht der Rishikesh Reihe:

1. Vorübung zum Kopfstand / Sarvangasana – der Schulterstand
2. Pflug (Halasana)
3. Schulterbrücke (Sethubandasana)
4. Fisch (Matsyasana)
5. Sitzende Vorbeuge (Paschimottasana)
6. Kobra (Bhujangasana)
Danach gehe am besten drei mal in die Kobra und halte sie jeweils für einige, wenige Atemzüge. Das gleiche gilt für die zwei folgenden Asanas, Heuschrecke und Bogen.
7. Heuschrecke (Shalabhasana)
8. Bogen (Dhanurasana)
9. Drehsitz (Ardha Matsyendrasana)
10. Stehende Vorbeuge (Padha Hastasana)
Wenn du in der stehenden Vorwärtsbeuge Uttanasana die Handflächen der Hände von vorne unter die Füße schiebst, nennt sich das Pada Hastasana. Halte die Asana für drei bis fünf Atemzüge.
11. Dreieck (Trikonasana)
Trikonasana übst du natürlich wieder auf beiden Seiten. Halte für drei bis fünf Atemzüge.
12. Krähe (Kakasana)

Music provided by Copyright Free Music by Ruesche-Sounds.
Video-Link: https://youtu.be/ZI26LobQp4E
Bild bei Entspannung von Alexas_Fotos auf Pixabay

Das könnte dir auch gefallen …

Menü