Der Vater des Yoga

 

Patanjali war der hervorragendste Yoga-Interpret des indischen Altertums! 
Er war ein indischer Gelehrter und der Verfasser des Yogasutra, des klassischen Leitfadens des Yoga, weshalb er auch als „Vater des Yoga“ bezeichnet wird. 

Patanjali definiert Yoga im Allgemeinen mit den Worten:

„Chitta Vritti Nirodha“  

Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen der Gedankenwellen des Geistes oder die Kontrolle über die Unruhe des Geistes.
Die Unruhe des Geistes ist also eines der grundlegenden Probleme, auf die Patanjali in seinen Lehren aufmerksam macht.

In dieser Episode erzähle ich Dir die Geschichte von Patanjali.

Des Weiteren gebe ich Dir meine ganz persönlichen 3 Buchtipps zu diesem Thema, die mich inspiriert haben und die ich auch als Nachschlagewerke für den Online Kurs „Was Yoga wirklich ist“ eingesetzt habe.

 

Du hast Lust, gemeinsam mit mir in die Tiefe der Lehre von Patanjali einzutauchen, dann starte mit meinem Online Kurs: „Was Yoga wirklich ist“ und ich begleite Dich 10 Wochen lang mit Audio Dateien, Begleittexten und Anregungen.

Ich freue mich, Dich auf einer spannenden Reise begleiten zu dürfen.

Hier kommen meine persönlichen Buchtipps zum Thema

Menü