Du bist mehr als deine Gedanken!

Gedanken

Du bist mehr als deine rund 60.000 Gedanken am Tag.

Werden wir uns erstmal darüber bewusst, dass

  • davon 72% flüchtige Gedanken sind, also eher unbedeutend
  • 25% sind destruktive/negative Gedanken, wir malen uns den schlimmsten Fall von irgendwelchen Situationen aus
  • und lediglich 3% sind aufbauende / hilfreiche Gedanken

Sie bestimmen unser Leben. Um Herausforderungen im Alltag zu meistern, benötigen wir in manchen Fällen Mut, oftmals hindert uns allerdings die Angst daran – die Herausforderungen anzunehmen, aber Mut bedeutet nicht, dass wir keine Angst mehr haben sollen – nein wir sollen die Angst sogar mitnehmen – Angst ist ein Schutz, in manchen Fällen durchaus berechtigt aber sie soll uns nicht daran hindern unsere Wege zu gehen.

Sich weiter entwickeln – Blockaden lösen – Glaubenssätze finden und lösen – die Spielregeln des Lebens durchschauen. Ich beschäftige mich schon seit ca. 20 Jahren mit diesen Themen. „Weiterentwicklung ist ein Weg“ d.h. wir müssen immer wieder dran bleiben, den im Alltag vergessen wir vieles einfach wieder! Selbst, wenn wir in der Theorie eigentlich alles wissen, ist es gut das „Wissen“ immer wieder aufzufrischen – zu lesen – zu hören und ist es nicht so, dass wir mit jedem Buch etwas neues dazulernen… eine neue Inspiration und Sichtweise erhalten.

Teil1

Du bist für mehr gemacht.

Made for more – Ein radikal ehrlicher Wegweiser zu dem Leben, das du dir eigentlich wünschst.

Geschrieben von Dana Schwandt (Jahrgang 1979) Gemeinsam mit Ihrem Mann leben sie mit ihren zwei Kindern und ihrem Hund in der Nähe von Hamburg.

Wer sich gerne mit dem Thema Beziehung zum Partner auseinandersetzten möchte, dem empfehle ich dieses Buch. Sie spricht viel darüber, man findet hier schöne Sichtweisen – ganz aus dem Alltag. Zum Beispiel warum finden die Männer die Butter hinter dem Jogurt im Kühlschrank nicht. Und warum reden Frauen viel offener und auch viel mehr über Emotionen. Warum haben wir Frauen das Gefühl immer wieder auch mal Überfordert zu sein!

Dana geht darauf ein, warum Frauen einfach anders ticken als Männer. Sie erzählt leicht verständlich und anschaulich ihre Geschichte, wie sie die „wirkliche“ Nähe zu ihrem Partner gefunden hat, den Lebenssinn, warum du gut so bist – wie du bist – deine Superkräfte. Aber dass es auch genauso wichtig ist seine Schwächen zu erkennen, anzuerkennen und sie dann auch entsprechend einzusetzen. 

In dieser Podcast Episode spreche ich beispielsweise über:

  • eingefahrene Denkmuster / Gedanken
  • alte Glaubenssätze finden & lösen
  • sowie emotionale Blockaden
  • die Spielregeln des Lebens durchschauen

Ich erzähle Dir über meine ersten Erfahrungen mit geführten Meditationen und wie mir Yoga aus einer damals schwierigen Zeit heraus geholfen hat!

Teil 2

Bist du bereit für Deine Power Hour?

Nun ist es jedoch so, dass man manchmal mit einem Thema seine ganz eigene Geschichte hat und darin gefangen ist. Vielleicht hat man Scheuklappen auf und sieht rechts und links die Möglichkeiten nicht. Wie kommt man raus, die Sichtweise ist eingeschränkt, dass ist ganz normal…

Diese Situation hat sicher schon jeder gehabt! In diesem Fall hilft es am besten darüber zu reden, die Situation zu beleuchten. Tools zu finden, die genau diese Situation aufklären und eine andere Herangehensweise erfordern, einen Plan um sich aus dem Gedankenkarussell zu befreien.

Nimm dir Zeit für dich & Deine Bedürfnisse.
Manchmal ist es ein konkretes Problem und wir haben einen Knoten im Gehirn, gemeinsam können wir ihn lösen. Vereinbare gerne einen Termin mit mir.

Du findest den Podcast „Tauche ein in die Welt von Yoga“ auf iTunes, Spotify sowie Google Podcasts.

Hintergrundmusik von Relax your mind – Short relaxation – Waiting provided by Music by Ruesche-Sounds: https://youtu.be/VgKSOijw9C4​
Sowie das Beitragsbild von Murtaza Ali auf Pixabay

Menü