Kontakt zum Unterbewusstsein

Kontakt zum Unterbewusstsein

Kontakt zum Unterbewusstsein

Wenn ich mir das Bewusstsein und das Unterbewusstsein bildlich vorstelle, so sehe ich einen Eisberg vor mir. Ich stelle mir vor, dass der sichtbare Teil von einem Eisberg, also der über dem Wasser, dass ist mein Bewusstsein.

Wie stark ist das Unterbewusstsein?

Alles was ich zum Beispiel bewusst wahrnehmen kann. Ganz selbstverständlich und alltäglich nimmt unser Bewusstsein Informationen auf. Das beginnt morgens mit dem Aufwachen und dauert bis zum Einschlafen. Pausenlos nimmt es alle möglichen Erlebnisse in sich auf. Wohl mit keinem Phänomen im Universum sind wir so innig verbunden, wie mit unserem eigenen Bewusstsein. Nichts in dieser Welt kann uns so gewiss sein, wie die Tatsache, dass wir bei Bewusstsein sind, in dem Moment, in dem wir darüber nachdenken: „Ich denke, also bin ich“.

Das Bewusstsein ist eine notwendige Voraussetzung dafür, dass wir Dinge in unserem Leben eine Bedeutung beimessen. Und dieses Bewusstsein ist für mich der sichtbare Teil von diesem Eisberg, der Teil über dem Wasser.

Aber der größte Teil des Eisberges befindet sich unter Wasser. Dieser große Teil des Eisberges – der für uns nicht sichtbar ist, dass ist für mich das Unterbewusstsein…

Was genau ist das Unterbewusstsein?

Dein Unterbewusstsein ist die Summe aller Vorstellungen, Erinnerungen aus der Vergangenheit, Eindrücke, Motive, Einstellungen und Handlungsbereitschaften, die in dir sind, die aber zur Zeit nicht aktiv sind. Alles was im Moment aktiv ist, ist uns bewusst. Aber im Unterbewusst sind all die inaktiven Elemente unserer Psyche.

Bist du dir darüber im klaren, dass unser Unterbewusstsein manchmal viel mehr weiß als wir? Weil unser Unterbewusstsein sehr viel mehr aufnimmt, es nimmt alles auf und speichert es ab. Es macht keinen Unterschied, ob es sich um positive Vorstellungen handelt oder ob es Erinnerungen sind, die für dich nicht so angenehm sind.

Dadurch hat das Unterbewusstsein sehr viel Macht und Einfluss auf uns, unsere Emotionen und unser Leben. Es speichert erstmal alles ab, auch alles was deinen Körper schwächt. Blockaden in dir, Stress, Unruhe, vielleicht aber auch nur eine Erkältung – alles, was deinem Körper und Wohlbefinden im Weg steht. Manchmal sind es Kleinigkeiten, mit denen man gar nicht gerechnet hätte. Dinge von denen man überhaupt nicht geglaubt hätte, dass sie für das Unterbewusstsein eine Last sein könnten.

Wie kannst du dein Unterbewusstsein positive beeinflussen?

Wann hast du das letzte Mal in deiner Wohnung geputzt, den Keller ausgemistet, dein Auto gewaschen? Wir halten Ordnung in unseren Räumen! Wir reinigen regelmäßig unseren Körper, putzen die Zähne, schneiden die Haare und Fingernägel. Aber wie oft reinigen wir unser Unterbewusstsein von Dingen, die wir nicht mehr brauchen?

Wie arbeitet man mit dem Unterbewusstsein?

In der Podcast Episode #53 helfe ich Dir einen Zugang zum Unterbewusstsein zu schaffen, um dort einen Reinigungsprozess durchzuführen – quasi einen Frühjahrsputz im Unterbewusstsein.

Die Macht des Unterbewusstseins.

Bereits die Chinesen haben vor mehr als zweitausend Jahren die Macht des Unterbewusstsein in ihre therapeutischen Behandlungen mit einbezogen. Sie wußten, wie wichtig es ist, Körper & Geist gesund zu halten. Sie waren sich zum Beispiel der Geisteskraft Shen in unserem Herzen bewusst.

Shen ist Bewusstsein und beinhaltet die Gedankenkraft, Intelligenz und Wahrnehmung. Nachts ruht Shen im Herzblut und zieht sich in das Unterbewusstsein zurück. Durch Träume werden Eindrücke, Emotionen und Erlebtes verarbeitet.

Menschen in deren Herzen ein gesunder Geist Shen wohnt, erkennt man an Lebensfreude und Ausstrahlung. Die Augen leuchten und der Geist ist hell und wach.

Leidet man an Schlafstörungen eventuell sogar Alpträume, Unruhe, Vergesslichkeit, ist hektisch, müde und Antriebslos ohne innere Freude, so liegt eine Störung vor. In diesem Fall werden die Organe Herz und Dünndarm in Mitleidenschaft gezogen.

Aus der Sicht der westlichen Medizin, hat das Herz die Aufgabe Blut durch den Körper zu pumpen. Nach Traditioneller Chinesischer Medizin ist das Herz jedoch auch verantwortlich für die Verteilung des Qi (Energie) im ganzen Körper, da Blut und Qi immer zusammen gehören. Für die TCM haben alle Organe eine charakteristische Beziehung zur Psyche, ihre emotionalen und spirituellen Aufgaben!

Akupunktur und Hypnose

So können beispielsweise, mit Hilfe der Akupunktur, psychische Probleme sowie psychosomatische Symptome behandelt werden. Mehr dazu findest du bei: „Die Fünf Punkte der Wandlung“.

Die Hypnose ist eine wunderbare Möglichkeit Kontakt zum Unterbewusstsein aufzubauen – eine ganz besondere Art der Kommunikation. In Einzelsitzungen wird individuell dein Thema bearbeitet. Des weiteren biete ich an, die Akupunktur & Hypnose zu verbinden. Zwei Therapien, die sich wunderbar ergänzen. Mehr zur Hypnose Behandlung findest du hier.

Du findest den Podcast „Tauche ein in die Welt von Yoga“ auf iTunes, Spotify sowie Google Podcasts.

Hintergrundmusik: Relax your mind – Calm down Music provided by Ruesche-Sounds https://youtu.be/ads5s2b9swo
Beitragsbild von Alexander Hafemann von Unsplash

Menü