Den Anker werfen!

Anker

Jetzt ist Zeit für Ruhe – Zeit, um sich einfach mal treiben zu lassen. Genau wie bei einem Schiff, dass nach langer Fahrt hält und den Anker wirft, um Pause machen zu können, so darfst auch du jetzt in Gedanken deinen Anker werfen. Finde die nötige Kraft in dir, um diesem inneren Anker zu vertrauen und loslassen zu können. Lasse dich voll und ganz auf diesen Augenblick ein.

 

 

Den Anker werfen in Textform

Spüre deinen Atem, wie einen kleinen Luftstrom. Dein Atem kommt und geht ganz natürlich. Verbinde dich mit diesem rhythmischen Fluss deines Atems.

Vielleicht sind jetzt noch Gedanken da, sie dürfen für einen Moment losgelassen werden. Ein Gedanke allerdings darf kommen und gehen, genau wie dein Atem.

Wie fühlst du Dich? Nimm es wahr, jedoch ohne es zu bewerten. Wie leer oder voll sind deine Energiereserven? Nimm es an, wie es ist.

Erlaube dir selbst, dich in diesen Moment zu vertiefen, denn in der Ruhe liegt die Kraft. Verweile einfach für einen Moment in dieser Ruhe, fest verankert und dennoch frei.

Und wenn dir das hilft, dann stelle dir in Gedanken dieses Schiff wieder vor, dass den Anker geworfen hat. Sehe dich selbst, wie du auf dem Deck die Sonne und den Windhauch genießt. Wie das Wasser um dich herum ganz ruhig und klar im Sonnenlicht glitzert.

Nutze deine ruhigen Atemzüge, um in dein Innerstes einzutauchen – lass alles um dich herum immer unwichtiger werden.

Lass vor deinem Inneren Auge eine Kraftquelle entstehen, wie auch immer diese aussehen mag. Selbst wenn du dir diese Kraftquelle nicht tatsächlich vorstellen kannst, reicht der Gedanke daran, dass sie irgendwo in dir vorhanden ist. Es ist ein „Ort“ an dem du all deine Lebensenergie bündelst.

Die Energie aus allem, was du mit Freude machst. Die Schönheit eines ehrlichen Lächelns, das du beispielsweise mit einer anderen Person austauschst. Die Wärme eines Kompliments, dass von Herzen kommt.

In dieser Quelle sammelt sich deine ganze Energie, wenn du dir selbst etwas Gutes tust, wenn du tief und bewusst atmest und dir einfach mal einen Moment der Ruhe gönnst.

Denke jetzt an Momente in denen du dich energiegeladen, wohl und glücklich gefühlt hast und lass allein durch diese Erinnerung noch mehr Energie in deine Quelle der Kraft fließen.

In deiner Vorstellung kannst du diese Quelle jetzt überlaufen lassen. Die pure wohltuende Energie darf deinen gesamten Körper durchströmen.

Genieße das Gefühl und sei dir bewusst, dass du dich jederzeit mit deiner inneren Kraftquelle verbinden kannst, jederzeit wenn du sie brauchst. Sie mit Energie aus guten Taten und Gedanken aufladen kannst.

Und nun kehre langsam mit deinen Gedanken wieder zurück auf dein Schiff. Löse den Anker und nehme mit neu gewonnener Kraft ganz bewusst die Fahrt wieder auf. Du darfst jederzeit entscheiden, deinen inneren Anker zu werfen, wenn dir danach ist.

Nimm ein paar tiefe Atemzüge in den Bauchraum hinein und beginne langsam deinen Körper wieder zu spüren. Bringe die Aufmerksamkeit zurück in diesen Raum und lass dir die Zeit, die du brauchst, um wieder ganz und gar hier anzukommen. 

Weitere geführte Meditationen findest du hier.

Den Podcast „Tauche ein in die Welt von Yoga“ findest du auf folgenden Plattformen:

Musik: Relax your mind – Paradise
Copyright Free Music by Ruesche-Sounds
Video-Link: https://youtu.be/foQrUF886h0

Beitragsbild: by Nias Nyalada on Unsplash

Menü